Angebote zu "Eduard" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Der Brief an die Epheser / Der Brief an die Kol...
30,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Rudolf Schnackenburg (EKK X) und Eduard Schweizer (EKK XII ) in einem Doppelband. Wie in kaum einer anderen Schrift des Neuen Testaments wird im Epheserbrief eingehend über das Wesen der Kirche gesprochen. Der katholische Exeget Schnackenburg zieht in seiner Deutung auch religionsgeschichtliches Vergleichsmaterial heran. An den einschlägigen Stellen legt Schweizer seinen kontroversen evangelischen Standpunkt zur Ämterfrage dar. Der Kolosserbrief entwirft ein besonderes Christusbild, wonach Christus der Herr der gesamten Welt ist. Er verurteilt eine Bewegung in der christlichen Gemeinde, die den Glauben als völlige Absage an die Welt versteht und das Heil in einer reinen Konzentration auf das Innere und Jenseitige sucht. Dem Konzept des EKKs gemäß erarbeitet Schweizer die Bedeutung dieses Briefes mit zahlreichen Hinweisen auf die Wirkungsgeschichte für das ökumenische Gespräch.

Anbieter: Dodax
Stand: 18.02.2020
Zum Angebot
Der Brief an die Epheser / Der Brief an die Kol...
30,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese Studienausgabe fasst die Kommentare von Rudolf Schnackenburg (EKK X) und Eduard Schweizer (EKK XII) in einem Doppelband zusammen. Wie in kaum einer anderen Schrift des Neuen Testaments wird im Epheserbrief eingehend das Wesen der Kirche behandelt. Der Kolosserbrief entwirft ein besonderes Christusbild, wonach Christus der Herr der gesamten Welt ist. Der Brief verurteilt eine Bewegung in der christlichen Gemeinde, die den Glauben als völlige Absage an die Welt versteht und das Heil in einer reinen Konzentration auf das Innere und das Jenseitige sucht.

Anbieter: Dodax
Stand: 18.02.2020
Zum Angebot
Der Brief an die Epheser / Der Brief an die Kol...
42,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Diese Studienausgabe fasst die Kommentare von Rudolf Schnackenburg (EKK X) und Eduard Schweizer (EKK XII) in einem Doppelband zusammen. Wie in kaum einer anderen Schrift des Neuen Testaments wird im Epheserbrief eingehend das Wesen der Kirche behandelt. Der Kolosserbrief entwirft ein besonderes Christusbild, wonach Christus der Herr der gesamten Welt ist. Der Brief verurteilt eine Bewegung in der christlichen Gemeinde, die den Glauben als völlige Absage an die Welt versteht und das Heil in einer reinen Konzentration auf das Innere und das Jenseitige sucht.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 18.02.2020
Zum Angebot
Der Brief an die Epheser / Der Brief an die Kol...
30,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese Studienausgabe fasst die Kommentare von Rudolf Schnackenburg (EKK X) und Eduard Schweizer (EKK XII) in einem Doppelband zusammen. Wie in kaum einer anderen Schrift des Neuen Testaments wird im Epheserbrief eingehend das Wesen der Kirche behandelt. Der Kolosserbrief entwirft ein besonderes Christusbild, wonach Christus der Herr der gesamten Welt ist. Der Brief verurteilt eine Bewegung in der christlichen Gemeinde, die den Glauben als völlige Absage an die Welt versteht und das Heil in einer reinen Konzentration auf das Innere und das Jenseitige sucht.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 18.02.2020
Zum Angebot
Neutestamentliche Wissenschaft nach 1945
47,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Rahmen eines wissenschaftsgeschichtlichen Überblicks geht es um die Veröffentlichung von Porträts der wichtigsten deutschsprachigen Neutestamentler der Nachkriegszeit. Noch lebende Forscher sind nicht mit aufgenommen, von den verstorbenen als letzter Eduard Schweizer. Die Beiträge sind von bekannten persönlichen Schülern dieser Forscher abgefasst worden. Eingeleitet wird das Buch mit einem Überblick über die Kriegsgeneration. Inhalt: Evangelische Kriegsgeneration (Otto Merk), Katholische Kriegsgeneration (Ingo Broer), Kurt Aland (Hans-Gebhard Bethge), Josef Blinzler (Rudolf Hoppe), Günther Bornkamm (Ferdinand Hahn), Herbert Braun (Eung-Chun Park), Hans Conzelmann (Andreas Lindemann), Oscar Cullmann (Karlfried Froehlich), Gerhard Delling (Traugott Holtz), Erich Dinkler (Hermann von Lips), Gerhard Friedrich (Gottfried Egg), Ernst Fuchs (Wilhelm Hüffmeier), Leonhard Goppelt (John Alsup), Ernst Haenchen (Ulrich Busse), Joachim Jeremias (Christoph Burchard), Ernst Käsemann (Wolfgang Schrage), Otto B. Knoch (Franz Ortkemper), Karl-Georg Kuhn (Gerd Jeremias), Werner Georg Kümmel (Erich Gräßer), Otto Kuß (Josef Hainz), Otto Michel (Klaus Haacker), Erik Peterson (Barbara Nichtweiß), Karl Heinrich Rengstorf (Michael Bachmann), Heinrich Schlier (Werner Löser), Josef Schmid (Wilhelm Pesch), Rudolf Schnackenburg (Joachim Gnilka), Heinz Schürmann (Claus-Peter März), Eduard Schweizer (Ulrich Luz), Philipp Vielhauer (Ralph Hochschild), Anton Vögtle (Lorenz Oberlinner). Die einzelnen Beiträge sind so aufgebaut: 1. Kurze Lebensbeschreibung, 2. Wirken als akademischer Lehrer, 3. Wichtigste Werke, 4. Kennzeichnung des Forschers und seiner wissenschaftspolitischen und seiner Forschungsinteressen, 5. Würdigung, 6. Titel der wichtigsten Werke. Der Schwerpunkt liegt bei alledem auf dem bleibenden Beitrag des akademischen Lehrers für die neutestamentliche Wissenschaft.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 18.02.2020
Zum Angebot